Schläft ein Lied in allen Dingen
die da träumen fort und fort,
und die Welt hebt an zu singen,
triffst du nur das Zauberwort.

(Joseph Freiherr von Eichendorff)


Flirten, Verhandeln, Reklamieren, aber auch Stellenbewerbungen,
Wunschlisten sowie die Kindererziehung haben eine Gemeinsam–
keit: Zauberworte wirken

♥ Wollen Sie sich neue Zauberworte aneignen?

♥ Bringen Sie etwas Wesentliches noch nicht klar und stimmig
   über Ihre Lippen beziehungsweise aufs Papier?

♥ Wollen Sie mehr persönliche Kompetenz, Schlagfertigkeit
   und Souveränität erwerben?

♥ Sind Sie bei Konfrontationen wenig selbstsicher?

♥ Wünschen Sie sich, effektiver und gelassener reagieren
   zu können?

♥ Fehlen Ihnen Techniken, mit denen Sie auch in harten Ver–
   handlungen gute Ergebnisse erzielen?

♥ Sehnen Sie sich danach, entspannter und einfacher zu leben?

Falls Sie wenigstens ein Mal mit Ja antworten, setze ich gerne
gemeinsam mit Ihnen dort an, wo Ihre Sorge oder Scheu wurzelt.
Es lohnt sich auf verschiedenen Ebenen, kommunikative Stärken
weiter auszubauen und in die Sozialkompetenz zu investieren.


Nutzen des Sprachcoachings


Stärkung im Privat– und Geschäftsleben

Eine stimmige Kommunikation (auch im Gespräch mit Ihnen selbst) wird
Ihnen viele bislang unsichtbare oder verschlossene Türen öffnen.

Gesundheitsvorsorge

Coaching ist eine persönliche, fordernd–fördernde und wertschätzende Be–
gleitung auf Zeit. Ziel dieser Lebensschulung ist Ihre individuelle Entwick–
lung. Dies unter anderem bezüglich Herzensbildung, Kommunikations– und
Führungskompetenz. Entdecken Sie eine konstruktivere Geisteshaltung.
Schaffen Sie sich nützliche „Werkzeuge” für Ihren spannenden, gangbaren
Lebenspfad. So gesehen ist Coaching auch Gesundheitsvorsorge.

Die Macht des Wortes

Worte sind machtvoll. Sie können verletzen, heilen, uns einsperren, be–
freien, vernetzen oder einsam machen. Ebenso können Worte Inhalte
transportieren, Beziehungen pflegen, anderen unser Befinden vermitteln
oder sie dazu motivieren, etwas für uns zu tun.

Um gesund und glücklich zu sein, ist es eminent wichtig, das Leben durch
eigenes Denken, Fühlen und Handeln aktiv mitgestalten zu können und
sich dessen auch bewusst zu sein. Viele Anteile unserer Seele bleiben au–
tomatisch unbewusst. Dennoch sind sie im Informationsspeicher unseres
Körpers archiviert und wirken — sei es konstruktiv oder destruktiv. Ein er–
fülltes Leben ist es wert, unsere unbekannten Muster kennen zu lernen.

Im Coaching bekommen Sie viele Gelegenheiten, Altes loszulassen und
Neuem Platz zu schaffen. Zudem eignen Sie sich mehr Souveränität
und Sprachmacht an.

Kluges Senden und Empfangen

1)  Wie entstehen beim Codieren (Senden) und Decodieren (Empfangen)
     von Botschaften Missverständnisse?
2)  Welches Wort hört jeder Mensch am liebsten?
3)  Kennen Sie Techniken, mit denen Sie auch in harten Verhandlungen
     gute Ergebnisse erzielen?
4)  Wie formulieren Sie stimmig oder bringen auf den Punkt, was kaum
     in Worten fassbar scheint?
5)  Welche Worte haben die Kraft, etwas Gutes zu bewirken?
6)  Was gilt kommunikativ als Tabu?
7)  Wie ticken Sie? Fragen Sie viel? Hören Sie eher zu, als dass Sie reden?
8)  Wie steht es um Ihre Schlagfertigkeit?
9)  Reagieren Sie bei Konfrontationen gelassen?
10) Mit welchen Gesten oder Worten lassen Sie sich auf die Palme bringen?
11) Und dank welchen wieder runter?
12) Welches ist Ihre emotionale Achillesferse?

Ihr Kind verbessert seine schulischen Ergebnisse

Gerne zeige ich Ihnen und Ihrer Tochter bzw. Ihrem Sohn praxiserprobte
Methoden, mit denen sich bessere Schulnoten erzielen lassen. Dabei sind
Sie mein Co–Coach, was einerseits Ihrer Rolle als Elternteil und anderer–
seits meinem Motto Hilfe zur Selbsthilfe entspricht.

Bei Lernblockaden geht mein Ansatz über ein Ich–denke–also–bin–ich
hinaus. Ich arbeite körperzentriert und beziehe ebenso die Gefühlsebene
mit ein. Hier einige Beispiele dafür, wie ich mich für Bewegung und geis–
tige, körperliche sowie seelische Beweglichkeit einsetze:

♥ Schleichdiktate
♥ Trampolinspringen
♥ Wut–Abfallkorb
♥ Kollekte der Wertschätzung
♥ Lernen dank einem sportlichen Würfelspiel
♥ Ideenfindung auf dem Velo
♥ Individuelle Lösungen erwandern

So bringen wir Bewegung und Lernen in einen natürlichen Zusammen–
hang. Sozusagen mit „Gehirn–Gymnastik” vermindern wir lästige Lern–
blockaden oder lösen diese vollständig auf.

Was lehren uns Comics und Werbung bezüglich Heftführung? Wie nutze
ich Internet und Bibliothek? Was würde Ihr Kind loben, wäre es Lehrerin
oder Lehrer? Wobei benötigt Ihr Kind im Schulfach Deutsch konkret
Hilfe? Ich zeige Ihrem Schützling in strukturierter, unterstützender Weise,
wie er bei Vorträgen und Präsentationen zukünftig selbständig seine
persönliche Spitzenleistung bringt.

Damit es mit der (Schnupper)Lehre klappt

Bei Stellenbewerbungen gibt es viel mehr zu tun, als bloss das Tippen der
Bewerbungsunterlagen. Lassen Sie es uns mit vereinten Kräften anpacken:
Ihr Kind, Sie — und situativ ich als Ihr Familien–Joker. Sie sollten den Be–
werbungsprozess bewusst frühzeitig starten. Dies im Sinne einer optimalen
Kreativität beim Schaffen und Entwickeln. In wie vielen Monaten braucht
Ihr Kind seine Schnupperlehre(n) zur Findung der definitiven Ausbildungsstelle?

Eine ideale Vorübung für das Lehrstellen–Finden ist das Planen, Erstellen
und Einüben eines Vortrages. Dabei passt jedes Schulfach. Das Thema einer
zweiten Präsentation könnte lauten: „Ich und meine Bewerbung”.

Mindestens ebenso wichtig wie das Generieren des Bewerbungsdossiers, ist
das Verhalten anlässlich einer Schnupperlehre. Zudem gilt es, Gespräche mit
Lehrlingsverantwortlichen zu thematisieren und als Rollenspiel zu proben.

Nutzen für Ihr Familiensystem

„Für den Autoservice suche ich mir einen geeigneten Garagisten.
Holen auch Sie sich — dort wo nötig — eine Spezialistin.”
(Ria Allemann)


♥ Dank zwei begleiteten Vorträgen/Präsentationen wird Ihr Sohn respek–
   tive Ihre Tochter eine gute Präsentationstechnik kennen, um die
   Aufmerksamkeit der Zuhörenden zu gewinnen und sie zu fesseln.
♥ Sobald die Zeit reif ist, um in Firmen Schnupperlehren zu ergattern,
   wird Ihr Kind über einen Erstentwurf seiner ebenso originellen wie
   sorgfältig gestalteten Bewerbungsunterlagen verfügen.
♥ Sein bzw. ihr Selbstbewusstsein wird bereits gestiegen sein, sobald der
   Moment gekommen ist, um mit Lehrlingsbetreuern zu kommunizieren.
♥ Stimmige Botschaften werden Ihrer Tochter respektive Ihrem Sohn
   privat wie geschäftlich den Weg ebnen.
♥ Dank diesem exklusiven (M)unterricht eignet sich Ihre gesamte Familie
   mehr Kompetenz, Schlagfertigkeit und Souveränität an.
♥ Das Beherrschen stimmiger Hilfsmittel dient dazu, prägnant das sagen
   zu können, was er (oder sie) tatsächlich sagen will.
♥ Ich bin ein Mensch, der sich gerne weiterentwickelt. Als langjährige,
   sprachgewandte CEO–Assistentin und Troubleshooterin verfüge ich über
   fundierte Ausbildungen und enorm viel Praxiserfahrung. Mein Wissen
   teile ich gerne sowie mit Herzblut mit Ihnen und Ihrer Familie.

Ein Coach als taffe Verstärkung

Ich freue mich darauf, Sie auf Ihrer Entwicklungsreise zu begleiten. Als
Coach unterstütze ich Sie mit viel Kompetenz und Kreativität dabei:

♥ Ihre Ziele zu klären,
♥ Ressourcen (wieder) zu entdecken
♥ Ihre Stärken auszubauen und wirkungsvoll einzusetzen,
♥ Lösungsalternativen zu finden,
♥ Ihre Sprachmacht zu „tunen”,
♥ private oder berufliche Herausforderungen zu meistern und
♥ mehr Zu–Frieden–heit zu spüren.

„Leben ist ein Ort, an dem es viele Dinge zu entdecken gibt.”
(unbekannt)


Wir steuern Ihr Ziel an

Ein Teil des Coachings lässt sich draussen in der Natur, der Rest drinnen
im lernfreundlichen Ambiente durchführen.

„Frage dich nicht, was die Welt benötigt. Frage dich, was dich zum Leben
erweckt. Denn was die Welt benötigt sind Menschen, die lebendig sind.”
(Howard Thurman)


Phase 1

Zuerst werden wir das konkrete Vorgehen absprechen. Eventuell be–
kommen Sie eine Vorbereitungsarbeit auf. — Wir bedeutet übrigens stets:
Sie mit mir gemeinsam.

Nun beginnen wir, Ihnen das Leben zu erleichtern — sei es bei der Arbeit,
in der Familie oder in anderen zwischenmenschlichen Beziehungen wie im
Sport, in der Schule, der Nachbarschaft etc. Überall dort, wo Lernschritte
erforderlich sind.

Phase 2

Wir Menschen sind Experten darin, erkannte Probleme zu lösen. Bloss
nützt dies wenig, wenn wir die falschen zuerst angehen. Im Sinne eines
ganzheitlichen Ansatzes analysieren wir darum zuerst Ihre Gesamt–
situation. Dabei beschreiben wir Ihr Problem klar und prägnant.

Phase 3

Ihre Ziele listen wir auf. Wir unterscheiden Wichtiges von Dringendem
und priorisieren Ihre Aufgaben. So konzentrieren Sie Ihre Energie auf
das Wesentliche. Zudem notieren wir, welche Hilfspersonen, –mittel oder
Informationen Sie benötigen.

Phase 4

Sie visualisieren die angepeilten Resultate wie ein Spitzensportler und
steuern darauf zu. Beim Lernen lassen Sie Altes und Überholtes hinter
sich, um in frischer Farbenpracht und mit neuem Lebensgefühl gestärkt
Ihren Weg zu gehen.

Phase 5

Blicken Sie auf das zurück, was Sie im Verlauf dieses Lernprozesses
geschafft und geschaffen haben. Und feiern Sie stolz Ihre Erfolge!

„Wer zeitig feiern will, muss fleissig arbeiten.”
(Sprichwort)


Leistungsumfang

• 12 wertvolle „Werkzeuge”
• 1 praktische Checkliste
• Ein individuell auf Sie angepasstes Training
• Bereichernde Diskussionen
• Situativ: Verhandlungstechniken, weitere sprachwissenschaftliche
  Modelle, Analyse– und Entscheidungsmethoden, Rollenspiele etc.
• Umfassende schriftliche Kursunterlagen
• Getränke
• Bei Kursort Silvaplana ein frisches, feines Abendessen

Schritt 1

Sie senden mir im Vorfeld einen Brief (eine A4–Seite in Arial 11).
Thema können beispielsweise Ihre Erwartungen an dieses Coaching
sein. Oder beschreiben Sie eine noch ungeregelte Schwierigkeit, in
die Sie verstrickt sind.

Schritt 2: Werkzeugkiste

‍ ‍ • Kommunikationsquadrat
‍ ‍ • N. I. P. S. I. L. D.
‍ ‍ • Mindmap
‍ ‍ • aktiv
‍ ‍ • positiv
‍ ‍ • Beziehung vor Sache
‍ ‍ • Floskeln
‍ ‍ • Klar in der Aussage UND höflich im Ton
‍ ‍ • Ich–Botschaft
‍ ‍ • Oberhandtechniken
‍ ‍ • NEIN = Noch Eine Information Nötig
‍ ‍ • Kommunikationsstil im 3. Jahrtausend

Schritt 3: Checkliste

Schritt 4: Training

Schritt 5: Selbstanalyse Ihres bisherigen Kommunikationsstils

Was konkret schreiben Sie ab jetzt noch cleverer?

„Auch eine Reise über 1000 Kilometer beginnt mit dem ersten Schritt...”
(unbekannt)

„Tun Sie heute den ersten Schritt. Entwicklungsreisen hinzuschleppen
erhöht bloss Ihre Belastung und den Druck.”
(Ria Allemann)


Wann und wo?

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme: 079 282 55 51

Einzel– oder Mehrfachstunden in   B E R I K O N

Dienstags, mittwochs und donnerstags:           19 – 22 Uhr
Zudem von Oktober bis Mai freitags:                   19 – 22 Uhr
sowie samstags, sonntags und montags:            7 — 22 Uhr

Einzel– oder Mehrfachstunden in   S I L V A P L A N A

Silvaplana gilt als lebendiger Bündner "Trendspot". Eingebettet in eine
weite Seenlandschaft auf 1800 m. ü. M. ist dieses Freizeitparadies
zwischen Juni und September geradezu prädestiniert für ein Coaching
inmitten ursprünglicher Natur. Zumal Ihnen ausreichend Zeit fürs
Herumstreifen im wildromantischen Oberengadin bleibt.

Aktionspreise in Silvaplana
6–stündiges Einzelcoaching inkl. Abendessen: CHF 480
7–stündiges Sprachseminar inkl. Abendessen: CHF 300 (pro Person)

Mögliche Daten
Zwei Coaching–Tage in der Zeit vom 13. — 17. Juli 2015
1. – 3. August 2015
8. – 10. August 2015
Zwei Coaching–Tage in der Zeit vom 15. — 21. August 2015
26. – 28. September 2015
                                      1. Coaching–Tag:        17 – 21 Uhr
                                      2. Coaching–Tag:          9 – 11 Uhr

Hotel
Hier www.conradsmountainlodge.com logieren Sie als mein Seminar–
gast — je nach Buchungslage — zu einem Vorzugspreis. Ich kann Ihnen
das Team des Hotel Conrad's Mountain Lodge wärmstens empfehlen.


Einzel– oder Gruppenunterricht?

12 virtuose „Werkzeuge” und eine praxiserprobte Checkliste lassen
Sie besser kommunizieren. — Sie werden stolz sein auf Ihren raschen
Lernzuwachs in empfängerorientierter Kommunikation. Zudem ebnen
Ihnen stimmige Botschaften privat– wie geschäftlich den Weg.

Grundsätzlich ist mir eine entspannte Atmosphäre wichtig. Das ange–
nehme Ambiente ermöglicht es Ihnen, intensiv zu lernen. Schliesslich
wollen Sie aus der Komfortzone heraus, um die Lernzone zu erobern.

Ihr Erfolg hängt u. a. von regen Diskussionen und herausfordernden
Rollenspielen ab. Falls Sie also direkt zusammen mit Ihrem Team,
Ihrem Liebsten oder sonst einer Gesprächspartnerin am beidseitigen
Senden und Empfangen schleifen wollen, birgt dieser gemeinsame Weg
erhebliche Chancen. Andererseits kann eine Debatte mit mir alleine
zum genialen Labor werden: Es lebe das freie und völlig ungefährliche
Experimentieren unter vier Ohren!

Wechseln Sie jetzt zum Seminar Kommunikation & Korrespondenz,
falls Sie Menschen aus Ihrem Umfeld auf Ihre Entwicklungsreise mit–
nehmen wollen.


Termin

Rufen Sie mich für einen Termin einfach an. Ich nehme die Herausfor–
derung sehr gerne an und freue mich auf unsere Begegnung.


Preise

Hier finden Sie sämtliche Preisangaben auf einen Blick (PDF).

Aktionspreise in Silvaplana

6–stündiges Einzelcoaching inkl. Abendessen: CHF 480
7–stündiges Sprachseminar inkl. Abendessen: CHF 300 (pro Person)

Mobilität

Auf Wunsch halte ich Coachings auch bei Ihnen daheim ab.
Pro Kilometer Hin– und Rückweg: CHF 2.50

Bezahlung

Barzahlung für einzelne Coachings oder Massagen (gegen Quittung).

Für Abonnemente und Seminare erhalten Sie eine Rechnung.
Bitte tätigen Sie keine Einzahlung am Postschalter, da die Post
CHF 1.80 bis 3.55 von meinem Guthaben abzieht.

Versäumte Sitzungen

Ich bitte Sie um Verständnis dafür, dass ich von Ihnen nicht innert
24 Stunden abgesagte Termine in Rechnung stelle.


Hotel in Silvaplana zum Vorzugspreis

(Coachings und Sprachseminare in Silvaplana von Juni bis September)

Ich empfehle Ihnen das Hotel Conrad's Mountain Lodge, wo Sie als
mein Seminargast — je nach Buchungslage — zu einem Vorzugspreis
logieren. Ihr Einzelzimmer kostet im Idealfall nur noch 70 Franken.
Dies inklusive:
♥ „Spitzenzmorgä”
♥ Gratisbenutzung erstklassiger Mountainbikes
♥ Bad oder Dusche, Slippers, Fön, Pflegeprodukte
♥ TV
♥ WLAN in den öffentlichen Bereichen
♥ Alle Zimmer sind liebevoll und mit viel Sinn fürs Detail eingerichtet.

Ihr Zimmerpreis (ohne Gewähr)

EZ für CHF 70
DZ small für CHF 150
DZ medium für CHF 170
DZ large für CHF 180
Maisonette–Suite für CHF 250

Hotelreservation und Bezahlung liegen in Ihrer Verantwortung.

www.conradsmountainlodge.com